12 Gemeinsame Übung Ausreden Entlarvt

Man running on treadmill 1200 x 800

Hier sind die häufigsten und beliebtesten Ausreden für nicht trainieren, und die Gründe, warum Sie einfach nicht halten:

Ausrede #1: „Es ist nicht der Mühe Wert,“

Es gibt eine riesige fülle von beweisen, Unterlagen, die die gesundheitlichen Vorteile der übung. Hier sind einige Ergebnisse:

  • Mortalität: Regelmäßige Bewegung verringert das Risiko der gesamtmortalität bei den meisten Menschen—Männer, Frauen, ältere sowie jüngere Menschen.
  • Adipositas: Bei der übung ist zusammen mit einem Gewicht-Verlust-Diät, die Ergebnisse sind besser als mit Diät allein.
  • Diabetes: Aerobic-übungen verbessert die insulin-Empfindlichkeit als auch die glucose-Kontrolle. Darüber hinaus kann es helfen, verhindern, dass Typ-2-diabetes in einigen high-risk-Gruppen, wie beispielsweise Menschen mit metabolischem Syndrom oder Prä-diabetes.
  • Krebs: Einige Studien haben gezeigt, dass übung kann Bescheid geben Schutz gegen Brust -, Darm -, Prostata -, Endometrium -, Bauchspeicheldrüsen-und Darmkrebs.
  • Demenz: Bewegung reduziert das Risiko von Demenz und verbessern die kognitive Funktion bei älteren Menschen.
  • Osteoporose: Gewicht-Lager übung erscheint, zur Erhöhung der Knochendichte bei Frauen und Männern. Übung reduziert auch das Risiko von Hüftfrakturen bei Menschen mit Osteoporose.

Die Weltgesundheitsorganisation weist darauf hin, „bessere Gesundheit ist zentral für das menschliche Glück und Wohlbefinden.“ Also, lohnt sich der Aufwand? Sie Wette, es ist!

Ausrede #2: „ich habe nicht genug Zeit zum üben“

Menschen, die regelmäßig Sport treiben, Leben auch Leben beschäftigt—haben Sie zwei jobs, zwei Kinder, zu viel zu tun und zu wenig Zeit…genau wie nicht-Sportler—aber Sie finden trotzdem Zeit für regelmäßige körperliche Aktivität. Machen Sie die übung eine Priorität. Es wird erwartet, dass ein Teil Ihres täglichen Lebens. So, Couch-Potatoes, werfen Sie einen Blick auf, wie Sie Ihre Zeit verbringen. Ist, dass die late-night-TV-show wirklich wichtiger als ein gutes Training? Oder, hier ist eine andere Möglichkeit, konnte Sie einen Weg finden, um es zu sehen und zu Fuß auf einem Laufband zur gleichen Zeit?

Ausrede #3: „Bewegung ist so langweilig“

Dann suchen Sie eine Aktivität, die ist nicht langweilig. Wenn Sie hassen, versuchen Sie es mit Wandern. Wenn schwimmen Sie langweilt steif, versuchen Radfahren. Betrachten Tanzkurse, tai-chi, klettern, Kletterwand, Rudern, Kickboxen, oder regulären Boxen….komm jetzt, es gibt eine Unmenge Spaß Möglichkeiten, sich zu bewegen. Finden, die Sie mögen und, die Nike sagen die Leute, „Just Do It“.

Ausrede #4: „ich hasse die Ausübung allein“

Dann ist ein Gruppenkurs vielleicht genau das richtige ticket für Sie. Es gibt viele Kostenlose sowie kostenpflichtige Optionen. Alternativ finden Sie einen Freund oder zwei zu Fuß mit oder machen Sie eine Gewohnheit, Wandern Sie mit Ihrer Familie jedes Wochenende. Wenn Sie möchten, drücken Sie sich um das meiste aus Ihrem Training, dann betrachten Sie die Einstellung einer persönlichen trainer. Trainer können besonders hilfreich sein, wenn Sie möchten, optimieren Sie den nutzen von Aktivitäten, bei denen die Technik wichtig ist, wie Krafttraining, yoga oder pilates.

Ausrede #5: „Mein Rücken schmerzt“

Wenn ich war ein Praktizierender Notarzt, die wir routinemäßig verordnete Bettruhe bei Rückenschmerzen. Boy, waren wir falsch. Wir wissen jetzt, dass das aufstehen und bewegen ist besser für Menschen mit Rückenschmerzen. Sanfte yoga-Klassen können besonders hilfreich, um chronische Rückenschmerzen in Schach. Mein Mann war im Krankenhaus für schwere Rückenschmerzen, die in den 1980er Jahren, hat die Kontrolle über seine chronische Rückenschmerzen seit Jahren mit yoga-ähnlichen Dehnungen. Er erklärt in diesem video, das wir gemacht, zur feier seines 80sten Geburtstages!

Ausrede #6: „ich bin zu alt“

I am not too old to exerciseMeine Mutter-in-law, Annie, war in Ihrem 80er Jahre, als Sie uns überrascht, indem Sie in dem Buch vorgestellten, Alt werden Ist nichts für Weicheier: Porträts von Senior-Athleten (1986-version) (Foto oben). Wenn Ihre Geschichte ist nicht genug, um Sie zu überzeugen, Ihre Hände auf dieses wunderbare Buch, um zu sehen, wie die Leute trainieren und sich fit halten alle den Weg in Ihre 100s. Es ist wichtig zu wissen, dass es nie zu spät begonnen zu erhalten. Einer der bekanntesten Charaktere in der San Francisco Bay Area Gemeinde laufen, war der ehemalige hod-Träger, Raucher und Trinker, Walt Stack, der fing an zu laufen, in seinen späten 60er Jahren. Er ging auf weitere marathons und sogar ultra-marathons, als viele seiner peers ausgeführt.

Ausrede #7: „ich habe Kinder zu kümmern“

Hey, die Chancen sind Ihre Kinder brauchen, um mehr übung zu. Machen, arbeiten, eine Familie Aktivität: Spaziergang, Rad zusammen, spielen baseball zusammen. Viele Aktivitäten nun Ziel, Mütter mit kleinen Kindern—yoga für Mama und baby, zum Beispiel. Ein zusätzlichen Vorteil, dass ein Punkt der Ausübung, wenn Sie Kinder haben, ist ein Unterricht, durch die z.B. die Bedeutung von regelmäßiger körperlicher Aktivität.

Ausrede #8: „ich bin zu Fett“

Egal wie Fett Sie sind, profitieren Sie von der körperlichen Aktivität. Ein Freund von mir, verloren mehr als 200 Pfund erzählte mir, dass er begann mit einem sehr bescheidenen Ziel. Er parkte sein Auto am anderen Ende des Parkplatzes, so dass er musste zu Fuß weiter zu seinem Büro. Im Laufe der Zeit, ihm nach und nach draufgelegt. Als er schließlich nahm Radfahren. Jetzt ist er ein „Jahrhundert“ – bike Fahrer…das bedeutet, dass er nicht 100-Kilometer-Radtouren. Sie haben nicht zum Ziel, für die 100-Kilometer-bike-Fahrten, aber Sie sollte das Ziel für die Steigerung Ihrer Aktivität, bis Sie erreicht haben, sich mindestens eine halbe Stunde mäßigen bis starken körperlichen Aktivität pro Tag.

Ausrede #9: „ich bin Dünn“bereits

Obwohl übung kann Ihnen helfen, ein gesundes Gewicht zu halten, jeder kann profitieren von erhöhter körperlicher Aktivität. Gehen Sie zurück bis zu Ausrede #1, um zu sehen, wie.

Ausrede #10: „ich bin keine Turnhalle Ratte“

Fitnessstudios sind nicht nur für Menschen mit perfekten Körpern. In der Tat, viele Fitness-Studios jetzt die Leute ansprechen, die gerade mit dem Training beginnen oder wer sich ernsthaft aus der Form. Wenn Sie sich entscheiden, ein Fitness-Studio beitreten als Ihre form der übung, wählen Sie eine, die bequem ist und hat eine gute Auswahl an Ausrüstung, einschließlich der Art der Ausrüstung die Sie verwenden gern die meisten. Nutzen Sie die Fitness-Trainer. Sie können Ihnen zeigen, wie Sie die übung in einer Weise, die fördert die fitness und Verletzungen vermeidet. Wenn Fitness-Studios immer noch nicht Ihr Ding sind, dann betrachten Umwandlung Ihrer Zimmer in einen Fitnessraum. Wir wussten, dass vor 20 Jahren und nun ist das Zimmer mehr als jeder andere im Haus.

Ausrede #11: „ich habe Krebs“

Beobachtungsstudien, insbesondere von Patienten mit Brust -, Darm-oder Prostatakrebs, haben berichtet, eine Verbindung zwischen überleben und übung. Übung hat auch gezeigt worden, um einen direkten Effekt auf die Lebensqualität Faktoren, wie Müdigkeit.

Ausrede #12: „ich habe arthritis“

Sorry Leute, die Sie nicht verwenden können, diese eine. Die Arthritis Foundation website heißt es, dass „mehrere Studien zeigen, dass leichte bis moderate Bewegung ist vorteilhaft für Menschen mit arthritis.“ Insbesondere, Sie sagen, es hilft Menschen mit Arthrose, auch bekannt als „Verschleiß“ arthritis, Schmerzen reduzieren und erhöhen die Flexibilität.

Haben Sie Ihre Lieblings-Ausrede, diese Liste zu machen? Wenn nicht, poste es in den Kommentaren Abschnitt. Ich Wette es gibt einen Weg, um zu entlarven, es zu.

**LIEBE UNSERE INHALTE? SIE WOLLEN MEHR? MELDEN SIE SICH FÜR UNSEREN WÖCHENTLICHEN NEWSLETTER HIER**

Die ursprüngliche version dieses Beitrag wurde veröffentlicht am Juli 8, 2006. Es wurde überprüft und komplett überarbeitet und aktualisiert durch den Autor.

Stephan Hoffmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben