Einer Nicht Therapierbaren Tripper-Stamm Hat Die Gesundheit Der Beamten Alarmiert

Doctor reading chart with distressed patient in backgroun 1250 x 833

Da in der Regel die ärzte nicht so leicht einschüchtern.

Aber wenn ein Bakterienstamm wird so erweitert, dass es gegen die meisten oder alle verfügbaren Antibiotika, die ärzte und Beamten der öffentlichen Gesundheit, nervös zu werden – und das sollten wir auch tun.

Wenn diese Infektion wird sexuell übertragen, bekannt als eine sexuell übertragbare Krankheit oder STD) und mutiert so genannte superbug zu einer Zeit, als junge Menschen sind angeblich weniger besorgt über sexuell übertragbare Krankheiten, ist es sinnvoll umgehen „ängstlich und nervös“ und Kopf gerade zu ausgewachsenen Panik.

Es wird als „Super-Tripper“ und es kann sein, eine drohende Krise des öffentlichen Gesundheitswesens.

Es war vorhersehbar

Gesundheit Beamten bestätigen, dass in gewisser Weise war dies vorhersehbar. Antibiotika sind entworfen, um die Bakterien zu zerstören, die Ursachen der Krankheit, aber im Laufe der Zeit die Bakterien entwickeln Resistenz-Mechanismen, so dass die Antibiotika sind unwirksam.

Wissenschaftler haben lange beobachtet, Bakterien resistent gegen ein oder mehrere Antibiotika auf dem Markt, aber der Ausbruch berichtet die in Großbritannien in diesem Jahr markiert das erste mal, die Krankheit hat scheinbar einen Weg gefunden, zu überwinden alle verfügbaren Antibiotika. Ärzte waren letztlich in der Lage, um die Infektion zu behandeln mit einer experimentellen Kombination von potenten Antibiotika, aber, erschreckend, neue Fälle von der gleichen superbug wurden in Australien.

All das scheint fast faszinierend, in einem akademischen Sinne, sondern die Auswirkungen dieses wissenschaftliche Wunder sind ziemlich düster.

 

Gonorrhoe ist durchaus üblich

Tripper (Gonorrhoe) ist bereits die am häufigsten sexuell übertragene Infektion; nach Angaben der World Health Organization (WHO), fast 80 Millionen neue Fälle werden jährlich gemeldet. Seit Jahrzehnten, diejenigen, die gefangen die bakterielle Infektion konnten in der Regel zählen auf aggressive Dosierung von Antibiotika, um schnell Abklingen der Symptome, befällt die Genitalien, Rektum und Rachen. Aber in einer Welt, wo die meisten wirksamen Antibiotika bekannt sind, sind unwirksam, werden die Folgen nach einem Ausbruch könnte katastrophale Folgen haben, besonders in den am meisten gefährdeten Gemeinden.

Es sei denn, es ist effektiv behandelt, Gonorrhoe präsentiert eine Vielzahl von Komplikationen für die betroffenen, besonders für Frauen, die als unbehandelte Gonorrhoe führt zu einem erhöhten Risiko von Unfruchtbarkeit und ektopische Schwangerschaften.

Es wird noch schlimmer. Gonorrhö erhöht das Risiko der Ansteckung mit HIV und Infektionen übergeben werden kann, um Babys während der Geburt, in extremen Fällen verursacht Blindheit für das Neugeborene. Typische Symptome können sehr unangenehm werden: urethritis, eine brennende Entladung beim Wasserlassen verursacht durch eine Entzündung in der Harnröhre können, betreffen Frauen und Männer gleichermaßen.

Mehr lästig als diese schmerzhaft offensichtliche Symptome sind die vielen Fälle von Gonorrhoe, die auftreten, ohne irgendwelche Symptome; Gesundheits-Experten spekulieren, dass die Infektion ist Häufig übergeben Partnern aus Quellen, die waren völlig ahnungslos von Ihrer Bedrängnis.

 

Es gibt eine Steigerung in der STD

Der Ausbruch des Super Gonorrhoe kommt zu einer Zeit, wenn die Gesundheit Organisationen sind bereits klingende Warnung Sirenen über eine dramatische Steigerung von sexuell übertragbaren Krankheiten und Infektionen; es wurde kürzlich berichtet, dass eine Rekordzahl von Kalifornien Inländern eine STD im Jahr 2017.

In mancher Hinsicht, empfehlen Experten, die die Wirksamkeit von bisherigen Antibiotika, stoppte die Ausbreitung von Krankheiten wie Tripper, syphilis und Chlamydien und führte zu Laxer Haltung gegenüber der Verwendung von Schutz, vor allem, wenn im Vergleich zu dem Höhepunkt der HIV-Angst in den 1990er Jahren.

Eine aktuelle CDC-Studie fand heraus, dass sexuell aktive Menschen im Alter von 15 bis 24 sind zunehmend Verzicht auf die Verwendung von Kondomen; eine Umfrage ergab, dass fast die Hälfte der millennials verwenden Kondome „nie“ oder „selten“. Einige Beobachter vermuten, dass sich junge Menschen beschäftigen sich mehr mit Abschreckung Schwangerschaften als die Infektionen und die Verbreitung von hormonellen Verhütungsmitteln führt dazu, dass viele zu dem Schluss, dass die Verwendung von Kondomen ist ein unnötiges ärgernis.

Während Wissenschaftler mehr testen leistungsstarke Antikörper, die Einführung in die Schlacht, Gesundheit Beamten glauben, dass Aufklärung und Prävention auch weiterhin der größte Weg, wie die Menschheit arbeiten können, um immer einen Schritt Voraus die superbugs.

Stephan Hoffmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben