Schritt-Therapie: Warum zuerst für Alle Scheitern ist Keine Gute Idee

step-therapy

Die Letzte Regel, die erlauben würde, Teil B Medicare Advantage health plans zu implementieren, Schritt-Therapie und andere Drogen-Begrenzung Programme angekündigt wurde durch das Center for Medicare & Medicaid Services (CMS) am Mai 16, 2019. Sie können darüber Lesen Sie diese Pressemitteilung mit dem Titel „CMS befähigt, Patienten mit mehr Auswahlmöglichkeiten und ergreift Maßnahmen, um den unteren Droge Preis.“ Diese Regel ist Teil der Trumpf-Administration plan zur unteren Medikament Preise durch die Einführung von mehr Verhandlung und Wettbewerb.

Das problem ist, dass diese „fail-first“ – Programme beeinträchtigt werden Menschen mit arthritis und anderen chronischen Erkrankungen. Hier ist, warum.

Was sind in Teil B Medikamente?

Teil B Medikamente sind Behandlungen, die müssen verwaltet werden in einer provider-office oder in einer Klinik Einstellung. Patienten mit rheumatoider arthritis und anderen Autoimmunerkrankungen sowie viele andere chronische Erkrankungen sind oft gezwungen, mit Medikamenten abgedeckt unter Medicare Teil B. Dies ist aufgrund der Komplexität und progression von Ihrer Krankheit auf andere Arten von Behandlungen.

Es sollte klar sein, daher, dass Maßnahmen wie diese haben die Wirkung, die sich an Menschen mit chronischen Erkrankungen.

Die erste vorgeschlagene Regelung beschrieben in der Pressemitteilung (siehe oben) hatten viele Patienten Organisationen besorgt, einschließlich des Globalen Healthy Living Foundation (GHLF). Jedoch, die Letzte Regel zu haben scheint, genommen öffentlicher Kommentare in Betracht ziehen.

Es implementiert eine Reihe von Sicherheitsvorkehrungen, die Selbsthilfegruppen unterstützen können. Dies ist, weil diese neuen Komponenten von der Verordnung erscheinen, um sicherzustellen, dass diese Programme eingeführt werden, mit den Patienten in den Mittelpunkt aller Diskussionen.

Lassen Sie uns Tauchen Sie ein in einige der Möglichkeiten, in denen diese Garantien können erreichen, dass.

Nicht nicht zuerst, erfolgreich erste

Schritt-Therapie, oder „nicht-ersten“, die Protokolle sind eine one-size-fits-all – Kosten-sparende Methode, die erfordert, dass Patienten, um zu versuchen und scheitern auf die eine oder mehr verschreibungspflichtige Medikamente, bevor Sie auf die mehr kostspielige verschreibungspflichtige Medikamente Ihr Arzt verordnet hat. Manchmal ist die Droge Testversion darf für die letzten so lange als 130 Tage.

Dieses Medikament Verhandlung stattfinden muss, bevor Versicherungsschutz besteht für die Medikamente, die ursprünglich gewählt durch den behandelnden Arzt. Manchmal ärzte befürworten fail-ersten für aus medizinischen Gründen, aber wenn es ausschließlich um das system zu retten Geld, es missbraucht werden kann.

Mit Schritt-Therapie, die Versicherungen Geld sparen, durch Start-Patienten auf die älteren, weniger teure Medikamente zuerst. Dies verzögert oder manchmal sogar übersteuert ist, wird ein Therapieplan erstellt von einem Arzt und patient. Diese medizinisch unnötigen Praktiken untergraben ärzte‘ Fähigkeit, effektiv zu behandeln Patienten. Auch Sie senken die Qualität der Pflege. Dies kann zu Rückschlägen und dem Fortschreiten der Erkrankung in einigen Fällen.

Ändern Sie in Schritt-Therapie-Protokolle

Viele von uns in der Patienten-Gemeinschaft waren besorgt, dass die Entscheidung zu ermöglichen, diese Richtlinien in die Medicare Vorteil Pläne stören würde die Abdeckung von einigen der am meisten gefährdeten Patienten in unserer Gemeinschaft. Jedoch, in einer Anstrengung, um diese Bedenken zu mildern, die in der endgültigen Entscheidung, CMS bestimmt, die Schritt-Therapie-Protokolle können nur gelten, wenn die Patienten beginnen, ein neues Medikament. In anderen Worten, die Begünstigten, die aktiv einen Teil der B Droge befreit sind, gehen Sie durch die Schritt-Therapie Voraussetzung.

Stabilisierung – Keine Plötzlichen Veränderungen

Diese adressiert eine der größten sorgen, indem sichergestellt wird, dass Patienten, die derzeit stabil auf Ihren Medikamenten ausgesetzt sind, ist eine plötzliche Veränderung in der Behandlung. Patienten, die stabilisiert werden, auf Ihre Drogen brauchen, allein gelassen zu werden.

Es dauert eine lange Zeit zu finden, das richtige Medikament oder Medikamenten zur Bekämpfung von schweren Autoimmunerkrankungen, so dass die erfolgreichen Patienten muss geschützt werden. Destabilisierende ein patient nicht sparen Sie Geld, es kostet Geld. Wir bevorzugen, um zu sehen, gelingt den Patienten zunächst nicht scheitern zunächst. Diese änderung im CMS‘ Letzte Regel scheint zu tun.

Setzen Sie den Patienten Zuerst

Eine weitere wichtige Frage ist, dass, trotz Forderungen von einigen Versicherern, es gibt keine Beweise dafür, dass die Einsparungen durch diese Droge Begrenzung der Programme werden an die Patienten. CMS optimistisch erwartet, dass Gesundheits-Pläne werden den Patienten erste. Und Sie erwarten, dass die Einsparungen an Sie weitergeben. Dies jedoch in der Regel nicht passieren.

Versicherungen sind im Geschäft, um Geld zu verdienen. Ohne die Angabe einer spezifischen form der Polizeiarbeit, es gibt keinen Weg, um sicherzustellen, dass diese Gesundheits-Pläne sind durch diese Erwartungen.

Überwachung und Durchsetzung der Vorschriften?

Vor der endgültigen Regel coming-out, CMS versuchte, um dieses Anliegen mit der Feststellung, dass Medicare Vorteil Pläne sind Strafen, wenn Sie nicht verbringen mindestens 85% Ihrer Einkünfte auf Leistungen des Gesundheitswesens und Verbesserung der Qualität der Aktivitäten.

Während wir würde gerne sehen, dass die Anweisungen mehr explizit Stand, dass diese 85% bringt direkte Vorteile für die Patienten, wir freuen uns, dass CMS wird versucht, diese Bedenken auszuräumen, in einer Allgemeinen Weise.

Jedoch, wir immer noch glauben, dass die überwachung der Gesundheit Pläne und die ordnungsgemäße Durchsetzung der Vorschriften ist der Schlüssel. Zum Glück, kann dies semi-automatisch, wenn der Versicherer die vorhandene software ist in der Lage zu verfolgen Rezepte.

Verwandte Inhalte: Wird das Medicare-Donut-Loch Weiter Schrumpfen?

Eine Größe Passt nicht Allen

Wir verstehen, dass sich die Regierung versuchen, lower Medikament Preise für Medicare-Patienten. Wir schätzen auch Ihr Versuch, zu lindern einige der sorgen der Patienten-Gemeinschaft, die zwischen der ersten Regel und die Letzte Regel.

Jedoch, wir glauben nicht, dass das einführen des one-size-fits-all-Modell von step-Therapie in Teil B Medicare Vorteil Pläne ist der Weg, es zu tun. Vor allem, weil einfache Kniffe, die Geld sparen können, und sorgen für gesunde Senioren.

Ohne weitere Optimierungen am system, die älteren Patienten-community Gesichter potenziell gefährlichen Verzögerungen beim Zugang zu Behandlung. Natürlich, Sie sind die Begünstigten, die nicht leisten kann, diese Art von Rückschlägen.

Seit seiner Gründung, eines der besten features von Medicare Teil B, auch die privat verwalteten Medicare Vorteil Pläne, dass die Patienten den Zugang zu Therapien ohne Verzögerung. Senioren können nicht live mit Verzögerungen.

Patient Im Mittelpunkt Der Entscheidungen

GHLF glaubt, dass ein patient, der healthcare-Anbieter sollte die höchste Autorität, machen die Behandlung Entscheidungen. Aber „fail-first“ steht dem Patienten das richtige Medikament zur richtigen Zeit. Es kann zu spät sein, um vollständig zu eliminieren die Praxis in der privaten health-care-Markt. Jedoch, unsere Organisation und andere, vertreten die Patienten und die Anbieter werden weiter kämpfen, für eine vernünftige Patienten-fokussierte Entscheidungen zu treffen. Wir werden auch weiterhin für eine einfachere Berufungsverfahren, mit dem Patienten den Zugriff auf die Behandlung beschrieben, die von Ihrem provider, bevor Schaden Auftritt.

**LIEBE UNSERE INHALTE? MÖCHTEN SIE WEITERE INFORMATIONEN ÜBER MEDICARE, EINE APOTHEKE UND SENIOR LIVING? MELDEN SIE SICH FÜR UNSEREN WÖCHENTLICHEN NEWSLETTER HIER**

Stephan Hoffmann

Zurück nach oben