Wie Virtuelle Realität ist die Verbesserung der Versorgung für Psychische Erkrankungen

Man VR

Virtuelle Realität ermöglicht es Benutzern zu übernehmen, die erste-person-Perspektive ein rockstar oder Assassine, ein Soldat oder auch ein Raumschiff-pilot. Es ist eine unglaubliche Technologie, die den Spieler in eine andere Welt, fremde von eigenen, eine Umgebung, die Sie manipulieren können, wie jeder andere. Möglichkeiten für innovation und Neuerfindung sind Grenzenlos.

Natürlich, das Potenzial der VR-Technologie reicht weit über die Erholung. Diejenigen, die Sie für Unterhaltung eintauchen in die Rolle eines Scharfschützen und Feuer bei zombies für Ziel-Praxis, natürlich, aber diese nicht voll nutzen die Funktionalität des Systems. Es hat andere Dienstprogramme, die machen es attraktiv.

Virtual-Reality-Technik kann hilfreich sein bei der Behandlung von psychischen Störungen.

VR-Technologie zeigt erhebliche Versprechen in der Psychologie und Psychiatrie. In Abstimmung mit den herkömmlichen Techniken und medizinischen Lösungen, ein headset kann helfen Behandlung von psychischen Störungen, und viele Menschen können bezeugen seinen Erfolg. Wie funktioniert virtual-reality-Hilfe in der Behandlung, und die Bedingungen können es verwalten?

In diesem Artikel werden wir diese Fragen beantworten und andere wie Sie, einen Blick auf die faszinierende Beziehung zwischen virtueller Realität und der psychischen Gesundheit.

Häufige Missverständnisse

Die Psychiatrie nicht eine „Heilung“ für jede psychische Erkrankung, so wie es keine Heilung für jeden physischen Krankheit. Obwohl der richtige Kurs der Behandlung unterdrückt die Symptome auf eine Störung, es nicht zu zerstreuen, die Störung vollständig. Die Menschen, die leiden von psychischen Problemen fertig werden, die durch Therapie und andere Methoden.

Schizophrenie, depression, bipolare Störung und andere Erkrankungen wie diese sind nicht einfach zu beheben. Professionelle Beratung kann dazu führen, einen verbesserten Aussichten und positive änderungen im Verhalten, aber Rückfälle sind jederzeit möglich. In vielen Fällen, ein Rückfall ist oft wahrscheinlich, so dass neue Innovationen in der Behandlung Aufmerksamkeit verdienen.

Mehr als das, diese Innovationen sind unerlässlich, um die Gesundheit und das Wohlbefinden der betroffenen Personen. Viele von Ihnen wählen, um die Einnahme Ihrer Medikamente nach Gefühl besser, und die Nebenwirkungen bestimmter Vorschriften kann langfristig dazu führen, gesundheitliche Probleme. Zum Glück virtuelle Realität kann erhöhen die Wirksamkeit dieser Lösungen.

Virtuelle Realität und PTSD

Audio-Therapie für Kriegsveteranen mit PTSD beweist, dass sound kann eine tief greifende Wirkung auf das Gehirn. Durch die Verwendung eines Bio-Akustische Nutzung Gerät (BAUD), Symptome der PTSD, wie Angst und Wut können eingeschränkt oder sogar beseitigt. So ähnlich wie diese sinnliche Behandlung, VR arbeitet mit verschiedenen Sinnen zu helfen, behandeln Patienten mit ähnlichen psychischen Erkrankungen.

Viele Psychologen verwenden eine Technik namens „exposure therapy“, das fordert die Patienten stellen sich in einer Umgebung, wo Sie ein Unbehagen verspüren. Sie konfrontieren Ihre ängste und die Arbeit an Ihnen, die Entwicklung von Methoden, um zu ertragen, Ihre Angst. Allmählich, im Laufe der Zeit, können Sie beginnen, um sich zu gewöhnen.

Das Miami VA und PTSD

Anbieter zum Miami VA Healthcare System implementiert haben virtuelle Technologie in Ihre aktuellen Verfahren. Durch die Verwendung der virtuellen Realität, hoffen Sie, die Folgen von post-traumatischen Belastungsstörung bei Veteranen, einer psychischen Erkrankung, die führt oft zu isolation und depression. Sie haben gesehen, erhebliche Fortschritte erzielt.

Viele Patienten, die an der Miami VA Healthcare System report reduziert stress, wenn der Umgang mit schmerzhaften Erinnerungen, und Profis Attribut viel von Ihrem Fortschritt zu längerer Therapie. Die Art und Weise, in der diese traditionelle Technik, die funktioniert in Verbindung mit der virtual reality-shows Einfallsreichtum auf Seiten der Anbieter.

Diejenigen, die sich für eine Teilnahme entscheiden, beginnen Ihre ersten VR-Sitzung, bei Ihrem Dritten Besuch. Therapeuten statten Sie mit einem VR-headset mit video-Brille, eine Kunststoff-Replik eines M-4-Gewehr und ein Steuerelement, das Manöver eines virtuellen Humvee. Patienten dann erzählen von Ihren traumatischen Erfahrungen, die Therapeuten simuliert bis ins kleinste detail.

Nach der Sitzung schließt, Therapeuten überprüfen Sie Ihre Notizen und haben eine Diskussion mit dem Patienten. Mehrere Sitzungen und Diskussionen, die den Patienten helfen verstehen und verarbeiten Ihre Erfahrungen, die Anpassung an die schwierige Erinnerung. Mit Zeit und Ausdauer, diese Technik führt Sie vorwärts auf dem Weg der Genesung.

Virtuelle Realität und Phobien

Viele psychische Gesundheit Fachleute Stimmen darin überein, dass Exposition-Therapie ist eine wirksame Behandlung. In einigen Fällen ist es jedoch möglich, die traditionelle Belichtung Therapie ist nicht eine realistische option, dass ein Anbieter verfolgen kann. Sie vielleicht nicht die Mittel haben, oder die situation selbst, die beweisen könnte gefährlich für Ihre Patienten.

Eine person leidet unter einer Angst vor der Fahrt, oder vehophobia, könnten sich selbst gefährden oder anderen auf eine kurze Kreuzfahrt rund um Ihre Nachbarschaft. Eine person leidet unter einer Angst vor dem Fliegen, oder aviophobia, kann nicht vernünftigerweise Kauf Dutzende von Flugzeug-tickets Zustand sich auf die Erfahrung.

Zur Bekämpfung dieser Phobien und viele mögen Sie — die Angst vor Spinnen, Fahrstühlen, Höhen, gewitter und sogar öffentliche reden — virtual reality ist die perfekte Lösung. Sie können die Ursache Ihrer Angst in einem sicheren Raum, unter der Aufsicht eines professionellen. Es gibt keine Risiken oder Gefahren.

Patienten, wiederholen Sie die gleichen Simulationen über und über, bis Sie fühlen sich angemessen komfortabel mit dem Thema Ihrer not. Dann Sie kann nehmen, dass Kreuzfahrt rund um die Nachbarschaft, ohne die Sorge der Kollision mit einem Fußgänger oder ein Flugzeug steigen und Ihren Platz neben dem Fenster für einen weit niedrigeren Preis.

Virtuelle Realität und Diagnose

Aber mehr als seine Funktion in Expositionstherapie, auch die virtuelle Realität hat das Potenzial zur diagnose von psychischen Störungen. Mit der subjektiven Natur der Persönlichkeit und die Komplexität des menschlichen Gehirns, VR-Technologie kann ein neues Licht auf die alten Prozesse, die bestimmen, einen Kurs der Behandlung.

Viele psychische Erkrankungen Anteil der Symptome, und es ist völlig plausibel, dass ein Arzt würde misdiagnose Ihre Patienten. Dieser anfängliche Fehler konnte im Ergebnis eine unwirksame Rezept, das nicht Behandlung der Erkrankung richtig. Je nach Störung, falsche Medikamente könnten sogar noch verschärfen es.

Könnte eine person besuchen Sie Ihren Arzt und ausführlich die Symptome von schweren Depressionen, und, der Arzt kann vorschreiben, ein standard-Antidepressivum. In einem Zeitraum von einem Monat, die Patienten Spiralen in eine manische episode, verursacht durch die falsche Medikation. Ihre Symptome der depression wurden die ersten Kennzeichen der bipolaren Störung.

Da die klinischen interviews und Fragebögen werden die Grundlage für eine psychiatrische Diagnose, diese Schlussfolgerungen sind nicht immer richtig. Aber durch die integration der virtuellen Realität in der Beurteilung von Erkrankungen, Profis können Ihre Patienten, die in kontrollierten Umgebungen, die provozieren und zuverlässig Messen-Symptome.

In mehreren Studien, virtuelle Realität erwies sich als ein wirksames Instrument bei der Bewertung von Personen mit Schizophrenie. Die Forscher sahen, wie Ihre Untertanen interagiert mit anderen Avataren, unter Hinweis auf Abweichungen im sozialen Verhalten. Schizophrene Patienten hatten Schwierigkeiten beim erkennen von Emotionen angezeigt, die auf virtuelle Gesichter.

Können VR Techonolgy Patienten Helfen, die mit ADHS?

Die Forscher untersuchten auch die Wirkung der virtuellen Realität bei Patienten mit Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung. In einer simulierten klassensituation, die Teilnehmer kämpften sich durch Ablenkungen, wie Sie durchgeführt Aufgaben von einem herkömmlichen continuous-performance-test. Dieses experiment und viele wollen es haben ein großes Potenzial.

Vorteile und Herausforderungen

Ob ein Psychiater beschäftigt der virtuellen Realität, um genau zu diagnostizieren einen Patienten oder eine gestresste Lebensmittelgeschäft Schreiber verwendet es, um zu meditieren, diese headsets haben eine Breite Palette der psychischen Gesundheit Vorteile. Fortschritte in der Technologie, wird nur zu dieser langen Liste von Vorteilen, eröffnet neue Möglichkeiten für innovation.

Wie zuvor erwähnt, Patienten, die mit virtueller Realität gegen Ihre Phobien können geben Sie unsichere Umgebungen ohne Risiko. Sie genießen die Aufsicht, wie Sie bei der Bewältigung Ihrer ängste, die mit der Leitung der ein anerkannter Fachmann, machen Vorschläge und führen Sie in die richtige Richtung.

Standard-exposure-Therapie kann sich als kostspielig erweisen, wenn durchgeführt, außerhalb ein Psychologe im Büro, und es ist ein Risiko für die Patienten-Vertraulichkeit. In einem geschlossenen Raum, können Sie maximieren Sie Ihre Zeit und Geld und eliminiert die chance, dass ein Freund oder Kollege wird Sie sehen. Dies ermöglicht mehr Komfort.

Herausforderungen bei der Verwendung Dieser Behandlung

Aber die virtuelle Realität hat immer noch seine Nachteile und Herausforderungen. Einige Anbieter sind nicht in der Lage zu leisten, die Technologie oder die Programme zu finden, die anwendbar auf die einzigartigen Anforderungen Ihrer Patienten. Das heißt, die wachsende Popularität von VR-reduzieren Sie die Kosten für die Ausrüstung im Laufe der Zeit, so dass die Verfügbarkeit weniger ein Problem.

Neben dem hohen Preis-Punkt für einige headset-Modelle, die Erfahrung selbst ist sehr lebendig. Patienten, die nicht daran gewöhnt, um die immersive Qualität von virtual-reality-möglicherweise eine negative Reaktion und Panik. Es ist die Verantwortung der psychische Gesundheit Profis, um diese Gefahr im Vorfeld.

Die Psychologie und die Sinne

Es ist wahr, dass der traditionelle talk-Therapie ist hilfreich für einige, und dieser Punkt ist schwer zu argumentieren. Regelmäßige Termine mit einem Therapeuten halten können psychische Störungen in der Prüfung, und diese Fachleute können lehren Ihre Patienten, verschiedene Methoden der Stressbewältigung. Dies ist standard, und für die meisten Teil, es funktioniert.

Während diese Konventionen existieren für einen Grund, den Fortschritt erfordert Anpassung, und die Anbieter sind dazu gedacht, um zu verwenden, alle Ressourcen zur Verfügung. Die Aufnahme einer Patientin in eine sinnliche Erfahrung können unglaubliche Ergebnisse erreichen, und Studien, die dies widerspiegeln. Etwas so einfaches wie der Klang kann eine tief greifende Wirkung auf das Gehirn.

Nicht zu weit in die Zukunft, die Einbindung der anderen Sinne in der virtuellen Realität kann ein noch stärkeres Erlebnis für die Patienten mit Störungen. Welcher form diese stattfinden wird und wie dieser Aussehen wird, ist Reine Spekulation, aber diese Veränderungen sind unvermeidlich. Dieser Fortschritt ist nicht nur spannend, aber wichtig.

Die Endgültige Mitnehmen

Virtuelle Realität ermöglicht es Benutzern zu übernehmen, die erste-person-Perspektive ein rockstar oder Assassine, ein Soldat oder auch ein Raumschiff-pilot. Es ermöglicht auch eine person leidet an einer psychischen Erkrankung zu heilen, zu erholen, zu wachsen und zu lernen. Sie konfrontieren Ihre ängste, Arbeit, die Vergangenheit, Ihre Probleme und finden neuer Lösungen für alte Probleme.

Plus, wenn Sie schon immer wollten zu hängen, gleiten über eine mars-Landschaft, es gibt keinen Grund Sie können nicht tun, als gut.

Stephan Hoffmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben